Die nächsten Termine

Scheine für Vereine geht wieder los!

E Junioren bereit für die EM

Die beiden E-Jugend Mannschaften des VfR bekamen nämlich in der vergangenen Woche ein ganz besonderes Geschenk von Präsidiumsmitglied Luca Dietz überreicht. Passend zu der im kommenden Sommer stattfindenden Fußball Europameisterschaft in Deutschland durften sich die jungen VfR Kicker über die offiziellen Sticker Alben, sowie Sammelkarten des Turniers freuen.

Die Vorfreude auf das sportliche Highlight des Sommers steigt

unaufhaltsam, und auch die jungen Fußballtalente des VfR 1920 Lich

sind voller Enthusiasmus und Begeisterung.

Mit den Sticker-Alben und Sammelkarten in der Hand können die Kinder im Alter von 9 bis 11 Jahren nun voller Begeisterung und Vorfreude auf die Heim-Europameisterschaft im Sommer blicken.

INSIDE Heimspieltag

Bericht zur Winter-Vorbereitung 2024

Am kommenden Sonntag startet wieder der Liga-Alltag unserer beiden Mannschaften in der A-& B-Klasse. Der VfR erarbeitete sich im Jahr 2023 dazu eine sehr gute Ausgangslage. Die Erste Mannschaft steht nach wie vor an der Tabellenspitze der A-Klasse, auch wenn man den bestehenden Vorsprung in den letzten beiden Spielen des vergangenen Jahres leider verspielte. Auch die Zweite Mannschaft ist in der B-Klasse Reserve weit oben zu finden. Auf dem Zweiten Platz überwinterte das Team von Christian Wedemann, mit fünf Punkten Abstand zur Tabellenspitze.

 

Folgende Spieler verließen den VfR in der Winterpause: Hueseyin Hismanoglu, Dennis Ackermann, Moritz Apel, Mateusz Jurczyszyn, Ronny Stein. Allen wünschen wir alles Gute für die Zukunft! Einziger zu vermeldender Neuzugang ist Tobias Lechner, welcher vom TSV Rödgen als Torwart für die Zweite Mannschaft, zum VfR kommt. 
 

Am 22. Januar starteten beide Teams mit dem Auftakttraining in die Vorbereitung. Die Erste Mannschaft bestritt insgesamt fünf Testspiele, gewann drei davon und spielte zwei mal Remis. Die Zweite testete vier mal, gewann ein Spiel davon, spielte zweimal Remis und verlor einmal. Allerdings musste die Zweite, aufgrund von vielen Krankheitsfällen, auch ein Spiel absagen.

 

Generell muss gesagt sein, dass auch den VfR Lich die Grippewelle zwischenzeitlich hart getroffen hat, wodurch teilweise geringere Trainingsbeteiligungen zu Stande kamen. Dennoch hat man diese Phase relativ souverän überstanden, da die Kaderbreite weiterhin sehr gut ist, wodurch wir solche Krankheitswellen ziemlich unbeschadet überstehen können.

 

Die Vorbereitung ist nun erfolgreich abgeschlossen und wir richten den Blick auf den ersten Liga-Spieltag des Jahres. Beide Mannschaften empfangen die Teams des FC Großen-Buseck am kommenden Sonntag an der Fasanerie. Ab jetzt gilt es die hart erarbeitete Ausgangslage, aus den vergangenen Monaten, zu vergolden. Dazu brauchen wir EURE Unterstützung. Vor uns stehen noch 14 Spiele auf dem Weg zum großen Ziel. Lasst uns alle gemeinsam alles geben, um Großes zu erreichen!

ALLE ZUSAMMEN für Grün & Weiß!

Wir sind ab jetzt auch auf WhatsApp!

INSIDE Training

INSIDE Trainingsauftakt

Exklusive Einblicke in die erste Trainingseinheit der Seniorenmannschaften des Jahres 2024

Eine Film-Reise in die Vergangenheit

Ab sofort ist es soweit, es gibt den ersten Teil unsere Videoreihe auf YouTube zu sehen. Mit originalen Aufnahmen aus den 50er, 60er, 70er und 80er Jahren liefern wir einen extrem spannenden Einblick in die vergangenen Tage unseres Vereins. 

 

Von unfassbaren Aufstiegsendspielen, über mehrere Freundschaftsspiele gegen den 1.FC Köln, der unteranderem in den 70er Jahren mit einigen deutschen Weltmeister-Helden von 74 an der Oberstadt zu Gast war, bis hin zu spannenden Einblicken in den damaligen Vereinsalltag ist in dieser Videoreihe alles dabei.

 

Die Originalaufnahmen von Hummel-Film wurden dabei von Luca Dietz modernisiert und neu zusammengestellt.

 

Ab sofort gibt es den ersten Teil zu sehen, der sich mit Aufnahmen aus dem Jahr 1973 beschäftigt. Weitere Teile werden in unregelmäßigen Abständen folgen.

Lasst euch diesen unglaublichen Einblick nicht entgehen und erlebt Eindrücke, wie es damals beim VfR Lich ablief. Zu finden sind diese auf unserem YouTube Kanal

Jahresrückblick-Video

VfR siegt im Topspiel und sichert die Tabellenspitze!

+++ VfR siegt phänomenal in der Nachspielzeit und behauptet die Tabellenspitze +++

 

Was für ein wildes Spitzenspiel war das bitte am gestrigen Sonntagabend, mit einem Ende was sich nicht besser hätte erträumen lassen. 

 

Aber von vorne: der VfR tat sich zunächst schwer ins Spiel zu finden und musste sich erstmal an das hohe Tempo gewöhnen. Nachdem zunächst der Fokus darauf lag das eigene Tor zu verteidigen, kam man zu immer mehr gefährlichen Angriffen über die Außenbahnen. Bei der zunächst größten Chance des VfR, durch Justin Weber, hatten schon nahezu alle Licher den Torschrei auf den Lippen, doch es fehlten wohl nur Millimeter. Die in grün gekleideten Licher schafften es in dieser Phase nun immer besser den hohen Druck der Hausherren zu trotzen und mit vielversprechenden Angriffen für Gefahr zu sorgen. Fünf Minuten vor der Pause war es dann endlich soweit, denn nach einem satten Schuss von Nico Hoffmann, den der Torwart nur noch nach vorne abprallen lassen konnte, stand Jonas Johannes goldrichtig und schob ein. Die Licher Führung fiel zu einem unglaublich wichtigen Moment und brachte die Gastgeber, die ebenfalls Chancen auf die Führung besaßen, zum nachdenken.


Die erste Halbzeit war geprägt von einem ständigen hin und her und sehr hohen Tempo, alles das was dieses Spitzenspiel von vorneweg versprach.

 

Die zweite Hälfte begann erneut mit einem hohen Druck der Pohlheimer, doch unsere Mannschaft schaffte es mit aller Kraft und viel Leidenschaft die null zu halten. Immer wieder setzte man vielversprechende Nadelstiche mit Kontern. Aus einer dieser resultierte die Ecke, die Joscha Maier perfekt auf den langen Pfosten brachte und damit zielgenau den Kopf von Benjamin Staub traf. Wahnsinn, 2:0 und das genau in einer Phase, wo Tuba so gewaltig auf den Ausgleich drückte, quasi wir ein Stich ins Herz. Die Hausherren gaben sich allerdings auch nicht auf und unsere Licher hatten alle Hände voll zu tun, das Tor zu verteidigen. Das ging auch so lange gut, bis die Gastgeber durch einen strammen Schuss aus zweiter Reihe, der genau im Winkel landete, den Anschlusstreffer erzielten.

Auch danach bot sich das gleiche Bild wie vorher, doch Tuba schaffte es tatsächlich zwei Minuten vor dem Schlusspfiff zum Ausgleich zu kommen.
Ab jetzt begann ein unfassbar offener Schlagabtausch, denn beide Mannschaften wollten unbedingt die drei Punkte mitnehmen. Und dann geschah es tatsächlich: ein Freistoß aus dem Halbfeld fliegt in den Strafraum der Hausherren und der komplett freistehende Jannik Jörg köpft den Ball aus kurzer Distanz ins Tor! Wirklich unfassbar, die erneute Führung in der Nachspielzeit für die Grün-Weißen! Ab nun an ging es nur noch ums verteidigen des eigenen Tores und man schaffte es durch pure Leidenschaft diesen unglaublich wichtigen Sieg über die Zeit zu bringen!

 

Damit sichert sich die Mannschaft den natürlich nur symbolischen Titel des Herbstmeisters, dennoch steckt dahinter eine ganze Menge Arbeit aus den vergangenen Wochen, Monaten und gar Jahren. Ab jetzt beginnt die Rückrunde und das Ziel ist es natürlich die letzten drei Spiele in diesem Jahr so zu gestalten, wie zuletzt.

 

Danke auch an jeden einzelnen, der so zahlreich erschienen Zuschauer, dieser Sieg wäre ohne euch nicht möglich gewesen!

 

Nur der VfR.

Sponsoring von Aufwärmshirts für die Zweite

Die Zweite Mannschaft des VfR 1920 Lich bedankt sich bei der Firma LoGI Personalservice für das Sponsoring von einem neuen Satz Aufwärmshirts.

Zur Übergabe vor der heutigen Trainingseinheit waren die Geschäftsführer Ersin Erdogan (mittlere Reihe, 3. von r.) und Eugen Becher (mittlere Reihe, 2. von r.) zu Gast an der Fasanerie.

Neue Aufwärmshirts für die Erste Mannschaft

Die Erste Mannschaft des VfR 1920 Lich bedankt sich bei der Firma Hürner
Schweisstechnik aus Mücke für das Sponsoring von neuen Aufwärmshirts. Beim
3:1 Auftaktsieg des VfR präsentierte sich die Mannschaft erstmals in den neuen Shirts.

Neuzugänge für die Saison 2023/24

Das Ende einer Ära

Mit Abpfiff des letzten Saisonspiels in der A Junioren Gruppenliga zwischen dem VfR 1920 Lich und der JSG Linden/ FC Tuba endete eine, auf Seiten des VfRs, ganz besondere Geschichte. Eine Ära geprägt von einerseits großen sportlichen Erfolgen aber auch abseits des Platzes von Freundschaften und Teamgeist. Nach genau 14 Jahren nämlich beendeten nun die beiden A Junioren Trainer Ingmar Goth und Peter Staub ihre Trainerlaufbahnen.

 

Alles begann im Jahr 2009 als die beiden Freunde ihre Söhne zunächst bei den ersten Schritten im Fußball unterstützen wollten und sie die G Junioren des VfR Lich zusammen als Trainer-Duo übernahmen.

Doch daraus entwickelte sich in den folgenden Jahren weit mehr. Die Mannschaft begann zu wachsen und bestand von Beginn an aus vielen jungen Licher Kinder des Jahrgangs 2004, die schon in jungen Jahren enge Freundschaften begannen zu schließen.
Bereits vier Jahre später wurde die erste Kreismeisterschaft in der E Jugend bejubelt. Immer wieder schloßen sich auch neue Kinder an, die Lust auf den engen Zusammenhalt in der Mannschaft hatten. Doch auf eins wurde, wie Peter Staub in seiner Abschlussrede betonte, in all den Jahren vollständig verzichtet, was in der heutigen Zeit durchaus nicht mehr selbstverständlich ist. Gemeint ist das Anlocken von neuen Spielern mit Erfolgen oder sonstigem. Alle in der Zeit neu dazugekommenen, sind stets freiwillig und aus Überzeugung zum VfR gekommen. Für Ingmar Goth und Peter Staub stand zu jeder Zeit der Teamgedanke an erster Stelle, wodurch sich eine starke Einheit entwickelte.


In der C Jugend folgten im Jahr 2019 dann die nächsten großen Erfolge. Zunächst sicherte man sich die Kreismeisterschaft, und nur eine Woche später den Kreispokalsieg. Der Aufstieg in die Gruppenliga wurde ebenfalls eingetütet. Doch da das Trainer Duo stets den Jahrgang 2004 begleitet hat und dieser nach der Spielzeit, altersbedingt in die B Jugend musste, coachten die beiden in der neuen Saison nicht in der Gruppenliga. Auch dies stellte kein Problem dar, da der Erfolg nie im Vordergrund stand, sondern immer der Spaß und der Zusammenhalt.
Auch die Corona Pandemie bremste Mannschaft und Trainer nur geringfügig aus. Im Jahr 2021 verliess man die B Jugend als frisch gebackener Kreispokalsieger. Die letzten beiden Spielzeiten in der A Jugend wurden trotz allem sportlich gesehen die Erfolgreichsten. Im ersten A Jugend Jahr gewann die Mannschaft die Kreismeisterschaft und stieg in die Gruppenliga auf. In der letzten gemeinsamen Saison ermöglichte sich das Team also doch nochmal die Teilnahme an der Gruppenliga. Phänomemalerweise beendete man die Saison als Aufsteiger mit der Vizemeisterschaft und gewann ganz nebenbei erneut den Kreispokal und qualifizierte sich für die erste Runde des Hessenpokals.


Jetzt ist nach 14 Jahren die Zeit gekommen die Spieler des Jahrgangs 2004 in den Seniorenbereich abzugeben. Insgesamt zwölf Spieler, und damit einen Großteil des jahrelang zusammen spielenden Teams, geben Ingmar Goth und Peter Staub in die Hände der Trainer des Herrenbereiches des VfR Lich weiter. Damit endet eine einzigartige und beispiellose Geschichte, die weit mehr als nur den Sport betrifft. Über den Spielfeldrand hinaus haben sich in den vergangenen Jahren im Team, aber auch im Umfeld, enge Freundschaften gebildet, die diese einzigartigen Erinnerungen gemeinsam verbindet.

 

Wir haben eine eigene App!

Ab heute könnt ihr euch die VfR Lich App in den Stores herunterladen!
Dort habt ihr einen Überblick über alle News, Spiele, Tabellen und Kader.

Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen Apple und Android:
Wenn ihr ein Android Gerät besitzt könnt ihr im Store die App unter VfR Lich finden.

Bei Apple müsst ihr euch zunächst im App Store die Kicker Vereinsheim App downloaden. Auf der App müsst ihr den VfR Lich suchen und als euren Verein auswählen.

Holt euch die App und seid immer informiert über unseren VfR.

 

  Hier finden Sie uns:

VfR 1920 Lich

Kolnhäuser Strasse 73

Postfach 1220

 

35423 Lich

Vereinsheim Tel.: 06404/64528

 

Druckversion | Sitemap

© VfR 1920 Lich