Angaben im Rahmen des Hygienekonzepts zum Besuch von Heimspielen des VfR 1920 Lich
Fragebogen-Corona-Spiele.docx
Microsoft Word-Dokument [34.6 KB]

Spielbericht zum 3:1 Sieg gegen den ASV

+++ VfR dreht das Spiel in zwei Minuten und siegt im Abendspiel mit tatkräftiger Unterstützung der Fans im Rücken +++


Zum 6. Spieltag in der Kreisliga B war die zweite Mannschaft des ASV Gießen zum Freitagabend Spiel zu Gast an der Fasanerie.

 

Der VfR kam gut ins Spiel und hatte zu Beginn einige gute Chancen, um in Führung zu gehen. Doch es waren die Gäste, die kurz vor der Halbzeit durch einen Elfmeter in Führung gingen. So ging es nach 45 Minuten mit einem 0:1 Rückstand in die Kabine.

 

Für die zweite Halbzeit hatte sich der VfR etwas vorgenommen und so spielten sie auch. Einer furiosen Anfangsphase der zweiten Halbzeit folgte in der 52‘ Minute der 1:1 Ausgleich durch Hamza Ahaddouch. Und nur ganze zwei Minuten später war es wieder Hamza Ahaddouch, der den VfR in Führung schoss!!! Beide Treffer wurden lautstark bejubelt von unserer  A Jugend, die am Spielfeldrand für ordentlich Stimmung sorgte. In der 73‘ Minute fiel dann die Entscheidung, weil Paul Vogt mit dem 3:1 den Schlusspunkt setzte. 

 

Nach dem Spiel ging es für unsere Mannschaft dann in die „Fankurve“ wo zusammen mit der A Jugend der Heimsieg gefeiert wurde


Der VfR steht also nach 6 Spielen mit 16 Punkten an der Spitze der Tabelle


Nur der VfR!

Spielbericht zum 3:1 Sieg gegen den MTV

+++ VfR besiegt den MTV mit 3:1 und bringt drei Punkte mit nach Lich +++ 

Fünfter Spieltag für unsere erste Mannschaft in der Kreisliga B. Diesmal ging es auswärts beim MTV Gießen ran.

 

Der VfR kam recht gut ins Spiel rein und beherrschte den Gegner von Anfang an. Nach einigen guten Aktionen war es nach 25 Minuten endlich so weit: Hamza Ahaddouch bringt den VfR nach guter Vorarbeit von Paul Vogt mit 1:0 in Führung. Doch es dauerte nur 3 Minuten, als der MTV durch einen unnötigen Ballverlust von uns an den Ball kam und aus der Entfernung zum 1:1 Ausgleich traf. Der VfR konnte sich schnell wieder fangen und ging in der 37‘ Minute durch Oli Hartwig wieder in Führung. Kurz vor der Halbzeit traf Kapitän Maxi Schöneck zum 3:1 für die Licher.


Die zweite Halbzeit plätscherte so vor sich hin und es kam zu kaum nennenswerten Szenen auf beiden Seiten. Somit pfiff der Schiedsrichter nach 90 Minuten beim Stand von 3:1 das Spiel ab. 

 

Der VfR bringt wichtige 3 Punkte mit nach Lich und verteidigt die Tabellenführung!

 

Unsere zweite Mannschaft verliert dagegen nach starken Kampf leider mit 2:3 in Biebertal.


Nur der VfR.

Spielbericht zum 4:0 Sieg gegen die FTSG

+++ VfR gewinnt überlegen mit 4:0 gegen die Freie TSG Gießen +++

4.Spieltag in der Kreisliga B für unsere erste Mannschaft. Die Freie TSG Gießen war zu Gast an der Fasanerie.


Von Anfang an war unsere Mannschaft überlegen und sehr konzentriert bei der Sache. Der Führungstreffer durch Paul Vogt, der per Kopf traf, war somit völlig verdient. Das 2:0 für den VfR erzielte Oli Hartwich. Mit diesem Ergebnis gang es auch nach 45 Minuten in die Kabinen.

Nach der Halbzeit war weiterhin nur der VfR am Drücker und Oli Hattwich konnte auf 3:0 erhöhen. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte dann Max Dern mit seinem Debüttor. 

 

Wieder ein perfektes Wochenende für den VfR, da die Zweite mit 6:3 gegen den FSV Rot West Gießen ebenfalls gewinnt 


So belegt die erste Mannschaft nach nun vier absolvierten Partien mit 10 Punkten und einem Torverhältnis von 14:4 den ersten Platz der Tabelle 

 

Ebenfalls weit vorne zu finden ist unsere zweite Mannschaft, die nach 4 Spielen mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 17:11 auf Platz 4 steht. Allerdings haben die vorderen vier Plätze die gleiche Anzahl an Punkten 

Nächste Woche gehts wieder auswärts ran 


Nur der VfR.

 

Fotos: Luca Dietz

VfR Lich gegen Sachsenhausen/ Spielbericht

+++VfR tut sich lange schwer, gewinnt am Ende in Überzahl deutlich und bringt drei Punkte mit nach Lich+++

 

3. Spieltag in der Kreisliga B für unsere erste Mannschaft, die nach dem enttäuschenden Unentschieden von letzter Woche einiges wieder gut machen wollte.


Doch es ging alles andere als gut für uns los, denn schon nach 2 Minuten trafen die Gastgeber zur 1:0 Führung. Von diesem frühen Schock konnte sich unsere Mannschaft relativ schnell erholen und so gelang es Louis Gehrmann in der zehnten Minute den Ausgleich für den VfR zu erzielen. Doch die Freude über den Ausgleich hielte nicht lange an, denn zwei Minuten später ging Sachsenhausen erneut in Führung. Das Spiel wurde härter und es gab viele Fouls im Mittelfeld. Nach taktischer Umstellung hatten wir die Situation wieder besser im Griff und kamen zu einigen guten Chancen. Dennoch lagen wir zur Halbzeit mit 1:2 hinten.


Kurz nach der Halbzeit kam es zum Platzverweis eines Spielers von Sachsenhausen, der nach harmlosen Foul den Schiedsrichter beleidigte und das Feld daraufhin verlassen musste. Dadurch entstanden immer mehr Räume die wir nutzen konnten. So entstand auch die Elfmeter für uns in der 59‘ Minute. Diesen lies sich Kapitän Maxi Schöneck nicht entgehen und verwandelte sicher zum mittlerweile absolut verdienten Ausgleich für den VfR. Der nächste Aufreger folgte schon zehn Minuten später. Nach hartem Foul an Hamza Ahaddouch zückte der Schiedsrichter die glatt rote Karte gegen einen Spieler der Gastgeber. Doch es wurde noch besser: Den aus dem Foul resultierenden Freistoß verwandelte Maxi Schöneck aus etwa 20 Metern Entfernung direkt ins rechte obere Eck zur verdienten 3:2 Führung. Jetzt zerfiel der Gastgeber allmählich und in Minute 74 traf Oli Hartwich dann zum 4:2 für den VfR. Dadurch, dass wir zwei Mann mehr auf dem Feld hatten war es für uns deutlich einfacher Räume zu finden und diese ordentlich zu bespielen. So traf in der 87’ Minute Hamza Ahaddouch per Kopf zum 5:2 und in der 88‘ Minute Paul Vogt zum 6:2 Endstand.

 

Ein perfektes Wochenende für den VfR, da die Zweite mit 5:1 gegen die Reserve der FTSG Gießen ebenfalls gewinnt


Nächste Woche gehts zuhause weiter

Nur der VfR

Saisonstart für die Spielzeit 2021/22

Spielplan_Senioren_Bis_Oktober_2021
spielplan_VfR_Lich_Senioren.pdf
PDF-Dokument [66.2 KB]

VfR 1920 Lich spendet 1920 € an die Flutopfer

Spendenaktion für Opfer der Flutkatastrophe
 
Am vergangenen Mittwoch fand in Lich ein Testspiel zwischen dem heimischen FSV Fernwald und Kickers Offenbach statt.

Da die Heimspielstätte des FSV Fernwald in Steinbach zur Zeit nicht bespielbar ist, wurde für das Spiel ein Ausweichgelände gesucht.
Der FSV Fernwald fragte beim VfR 1920 Lich, der sofort die Zusage für die Organisation und Ausrichtung des Spiels gab.
Der VfR 1920 Lich nutzte, trotz des sehr kurzen Vorlaufs von nur zwei Tagen Vorbereitung das Spiel, um, nach Absprache mit dem FSV Fernwald und den Offenbacher Kickers, für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz Spenden zu sammeln.
Die Zuschauer wurden durch Informationen im Eingangsbereich sowie durch das Personal des 
VfR Lich am Eingang auf die Spendenaktion hingewiesen und um eine freiwillige Spende gebeten.
Die Zuschauer machten von der Spendenmöglichkeit reichlich Gebrauch, so dass am Ende ein Betrag von 1503,55€ zusammenkam. Durch eine private Einzelspende in Höhe von 300,00€ sowie einer Aufstockung des Betrages durch den VfR 1920 Lich ist es nun möglich, einen Gesamtbetrag in Höhe von 1920,- € an die Aktion-Deutschland Hilft e.V. unter dem Schirmherr Bundespräsident a. D. Horst Köhler zu spenden.

Die Vereinsvertreter des VfR 1920 Lich e.V., der Offenbacher Kickers sowie des FSV Fernwald (Markus Strauch, Thomas Sobotzik und Hans-Peter Schön v.l.n.r.) bedanken sich recht herzlich für die hohe Spendenbereitschaft der Zuschauerinnen und Zuschauer und möchten mit dieser Spende die Opfer der Flutkatastrophe unterstützen.

FSV Fernwald- Kickers Offenbach

Über 400 Zuschauer verfolgten das Spiel live an der Fasanerie und sahen am Ende einen 7:1 Sieg der Offenbacher gegenüber Fernwald.

Wir bedanken uns bei jedem einzelnen Zuschauer, der gestern dabei war und für den guten Zweck gespendet hat. Das komplett eingenommene Geld durch den Eintritt wird nämlich an die Flutopfer gehen.

Doppelpokalsieger VfR 

Wir haben es geschafft! Nach zwei nervenaufreibenden Spielen am Samstag der B-, sowie der A Junioren kann sich der VfR Lich Doppelpokalsieger 2021 nennen. Zwei 3:0 Siege über Buseck (B Junioren) und Heuchelheim (A Junioren) lassen uns am Ende als glücklichen Gewinner da stehen.

Und das alles zuhause an der Fasanerie, was für ein unglaublicher Tag!

Große Freude nach dem Pokalsieg der A Junioren
Die B Junioren des VfR Lich nach dem Pokalsieg

Weitere Impressionen vom Samstag

 

Wir haben eine eigene App!

Ab heute könnt ihr euch die VfR Lich App in den Stores herunterladen!
Dort habt ihr einen Überblick über alle News, Spiele, Tabellen und Kader.

Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen Apple und Android:
Wenn ihr ein Android Gerät besitzt könnt ihr im Store die App unter VfR Lich finden.

Bei Apple müsst ihr euch zunächst im App Store die Kicker Vereinsheim App downloaden. Auf der App müsst ihr den VfR Lich suchen und als euren Verein auswählen.

Holt euch die App und seid immer informiert über unseren VfR.

 

  Hier finden Sie uns:

VfR 1920 Lich

Kolnhäuser Strasse 73

Postfach 1220

 

35423 Lich

Vereinsheim Tel.: 06404/64528

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

© VfR 1920 Lich